LEISTUNG, DIE ÜBERZEUGT.
PARTNERSCHAFT, DIE BLEIBT.
KOMPETENZ, DIE BEWEGT.

Concunia - Der spezialisierte Partner der öffentlichen Hand

Concunia - Der spezialisierte Partner der öffentlichen Hand

Veröffentlicht: 29. Juli 2020

Änderung der StBVV

Am 29.06.2020 wurde die „5. Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen“ im Bundesgesetzblatt (BGBl I 2020 S. 1495 ff.) verkündet.

Die darin enthaltenen Änderungen der StBVV treten am 1. Juli 2020 in Kraft. Die wesentlichen Änderungen im Überblick:

  1. Mitteilung der Berechnung in Textform
    Mit der Neuregelung des § 9 Abs. 1 StBVV entfällt das Erfordernis der vom Steuerberater eigenhändig unterschriebenen Rechnung. Erteilt der Mandant seine Zustimmung, können Rechnungen zukünftig auch elektronisch, insbesondere per E-Mail, an die Mandanten versendet werden.

  2. Erhöhung der Obersätze verschiedener Gebühren, des Gebührenrahmens beziehungsweise des Gegenstandswerts (§§ 13, 25, 34, Tabellen A bis D)
    - Erhöhung des Obersatzes der Zeitgebühr um 5 EUR auf 75 EUR (§ 13 StBVV)
    - Erhöhung der Kilometerpauschale für die Erstattung der Fahrtkosten nach § 18 Abs. 2 Nr. 1 StBVV auf 0,42 EUR (bisher: 0,30 EUR) für jeden gefahrenen Kilometer
    - Erhöhung der Tage- und Abwesenheitsgelder auf 25 EUR (bisher: 20 EUR), wenn nicht mehr als 4 Stunden Abwesenheit; auf 40 EUR (bisher: 35 EUR) bei Abwesenheit 4 bis 8 Stunden; auf 70 EUR (bisher: 65 EUR) bei   - Abwesenheit mehr als 8 Stunden (§ 18 Abs. 3 Satz 1 StBVV)
    - Erhöhung des Oberwerts der Rahmengebühr von 20 Zehntel auf 30 Zehntel und des Mindestgegenstandwerts um 5.000 EUR auf 17.500 EUR bei Erstellung einer Einnahmenüberschussrechnung (§ 25 Abs. 1 Sätze 1 und 2 StBVV)
    - Erhöhung des Obersatzes um 2 EUR auf 18 EUR bei erstmaliger Einrichtung von Lohnkonten und der Aufnahme der Stammdaten (§ 34 Abs. 1 StBVV)
    - Erhöhung des Obersatzes um 3 EUR auf 28 EUR für die Führung von Lohnkonten und die Anfertigung der Lohnabrechnung (§ 34 Abs. 2 StBVV)
    - Erhöhung der vollen Gebühr um 13 Prozent in den entsprechenden Tabellen (Anlagen 1 bis 4 / Tabellen A bis D)

  3. Gebührenberechnung nach Regelungen des RVG
    Im Verfahren vor den Verwaltungsbehörden richten sich die Gebühren des Steuerberaters zukünftig „sinngemäß“ nach den Bestimmungen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (§ 40 StBVV).

  4. Teilnahme an Prüfungen und Nachschauen
    § 29 Nr. 1 StBVV, der bisher (nur) für die Teilnahme an einer Außen- oder Zollprüfung eine Zeitgebühr für den Steuerberater vorsah, wird ergänzt um die Teilnahme an Nachschauen, wie z. B. die Kassen-Nachschau gem. § 146b AO oder die Umsatzsteuer-Nachschau gem. § 27b UStG. Dementsprechend wird in die Überschrift des § 29 der Begriff der Nachschau aufgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner:

Henning Overkamp, Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer

Henning Overkamp

Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer

0251 322015-0
Henning.Overkamp

Ihr Ansprechpartner:

Christian Bertels LL.M., EMBA, Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer

Christian Bertels LL.M., EMBA

Rechtsanwalt, Steuerberater, Prokurist

0251 322015-0
Christian.Bertels

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.